Biketour im Jura an den Doubs

Der Start in die heutige Tour Nr. 753 ab La Chaux-de-Fonds weckt die Geister. Unmittelbar nach dem Spital steigt der Weg steil an, bringt uns so aber auch rasch zum herrlichen Aussichtspunkt Gros Crêt, gesäumt von einer der berühmten Trockensteinmauern.

Der erste Trail folgt und da wissen wir noch gar nicht, dass es einer von vielen sein wird.

Nach einigen Wurzeltrails und einer rassigen Fahrt durch den Wald erreichen wir Les Planchettes. Hier wechseln wir auf die Tour Nr. 754 an den Doubs mit seinem Lac de Moron. In Doubs-Nähe, fahren wir zu Beginn durch einige Tunnels.

In Le Bourg Dessous verlassen wir die ausgeschilderte Route und machen eine kurze Verpflegungspause am Ufer.

Kurzer Blick auf Les Brenets und weiter gehts. Oberhalb von Les Brenets steigen wir wieder in die Tour ein.

Wir streifen die obersten gelegenen Häuser von Le Locle und folgen weiter der Ausschilderung, sofern vorhanden, über Kalkschotter, grüne Trails und auch mal Asphalt.

Auf dem nächsten Teilstück brauchts ab und zu einen kurzen Check auf die Handykarte. Wir wechseln wieder auf die Nr. 753 zurück und geniessen bis zum Tourende immer wieder einen Trail.

Biketour Jura zum Doubs

Der Start in die heutige Tour Nr. 753 ab La Chaux-de-Fonds weckt die Geister. Unmittelbar nach dem Spital steigt der Weg steil an, bringt uns so aber auch rasch zum herrlichen Aussichtspunkt Gros Crêt, gesäumt von einer er berühmten Trockensteinmauern.

Der erste Trail folgt und da wissen wir noch gar nicht, dass es einer von vielen sein wird.

Nach einigen Wurzeltrails und einer rassigen Fahrt durch den Wald erreichen wir Les Planchettes. Hier wechseln wir auf die Tour Nr. 754 an den Doubs mit seinem Lac de Moron.

Weit über dem See ist die Bikeroute und zu Beginn fahren wir durch einige Tunnels.

In Le Bourg Dessous verlassen wir die ausgeschilderte Route und machen eine kurze Verpflegungspause am Ufer.

Kurzer Blick auf les Brenets und weiter gehts. Oberhalb von Les Brenets steigen wir wieder in die Tour ein.

Wir streifen die oberst gelegenen Häuser bei Le Locle und folgen der Ausschilderung, sofern vorhanden.

Auf dem nächsten Teilstück brauchts ab und zu einen kurzen Check auf die Handykarte. Wir wechseln wieder auf die Nr. 753 zurück und geniessen bis zum Tourende immer wieder einen Trail.

Mystischer Creux du Van

Unsere Wandertour starten wir heute in Noiraigue – einem kleinen Dorf im Val-de-Travers. Die Nebelgrenze ist heute höher angesagt als in den letzten Tagen. Reicht es oder reicht es nicht? Wir starten die Tour in Richtung les Oeillons und folgen dann dem Wanderwegweiser zum Creux du Van.

Bevor wir die Krete erreichen, sehen wir einen blauen Schimmer zwischen dicken Nebelschwaden. Der Nebel kommt und geht und bietet mystischen Zauber.

Heute schon fast sekundär: die mächtige Wand des Creux du Van.

Zurück wandern wir via Ferme Robert und erneut durch die vom feuchten Nebel verhängten Wälder.

Heisser Tee ist an so Tagen immer das Beste. Prost.