Alpe di Neggia – ein Traum von Singeltrail im Tessin

Camping Bellavista – der kleinste Camping vom Tessin.

Nur 300 Meter vom Campingplatz entfernt beginnt gut ausgeschildert der Aufstieg zur Alpe di Neggia – 12 km, 1300 Höhenmeter und ein unendlich laaaaanger Singletrail für 100% Genuss. Vom Singletrail gibts keine Bilder – die Hände gehören an den Lenker …

Der Trail 🙂

Puschlav – der Sommer klopft an

Wenn das Engadin noch zu frisch ist, lädt das Puschlav für wärmende Sommerstrahlen ein.

Camping Boomerang: optimale Ausgangslage, schöner Camping, sehr nette Leitung

Biketouren:

  • Li Curt – Poschiavo – Val da Camp – Lago di Saoseo (letztes Stück zu Fuss) – Panoramaweg nach Poschiavo – Li Curt
  • Li Curt – Poschiavo – San Romeiro – le Prese – Miralago – Li Curt
  • Li Curt – Poschiavo – Selva – Torn – le Prese – Li Curt

Startpunkt Martigny: Biketouren vom Feinsten

TCS Camping direkt bei Martigny – unkompliziert und sehr freundlich.

Beim Friedhof direkt neben dem Camping beginnen (leider nicht ausgeschildert) die Biketouren:

  • Martigny – Le Bourg – Col des Planches – wunderbarer Singetrail via Le Planard – Camping
  • Martigny – Charrat – Col du Lein – Le Planard – Camping
  • Martigny – durch alle kleinen Dörfer bis Col de Forclaz – Martigny

Flims – Sedrun (GR)

Flims

Rheinschlucht, Caumasee
Camping: Flims (naja, interessant war immer, den anderen zuzusehen, wie sie mit dem Schuhlöffel einparkten)

Sedrun

Oberalp, Val Maighels, Rheinquelle
Camping: Naturcamping Sedrun (der Namen wird dem Camping gerecht – unkompliziert, keine Parzellen, viel Natur)

… und Heimfahrt via Susten.